Selbst-Host

Wenn Sie RustDesk verwenden, sollten Sie Ihren eigenen RustDesk-Server haben. Diese Dokumente werden Ihnen auf Ihrer RustDesk-Reise helfen.

Support ist über unser Discord für OSS und per E-Mail für Pro verfügbar.

Grundlegende Einrichtung

https://rustdesk.com/docs/de/self-host/rustdesk-server-oss/install/#richten-sie-ihre-eigene-serverinstanz-manuell-ein

Erforderliche Ports

Die für das Selbst-Hosten des RustDesk-Servers erforderlichen Ports hängen weitgehend von Ihrer Umgebung und den Anforderungen ab, die Sie an RustDesk stellen. In den Beispielen, die in der Dokumentation gezeigt werden, sind in der Regel alle vorgeschlagenen Ports geöffnet.

Grundlegende Ports:
TCP 21115-21117
UDP 21116

Dies sind die mindestens erforderlichen Ports, damit RustDesk funktionieren kann. Sie sind für die Signal- und Relais-Ports sowie für NAT-Traversal zuständig.

Zusätzlich können die TCP-Ports 21118 und 21119 geöffnet werden, wenn Sie den RustDesk-Webclient verwenden möchten.

Für Pro-Benutzer ohne SSL-Proxy müssen Sie den TCP-Port 21114 öffnen, damit die API funktioniert. Alternativ können Sie mit einem SSL-Proxy den TCP-Port 443 öffnen.

Geöffnete Ports testen

Um zu überprüfen, ob die Ports geöffnet sind und funktionieren, können Sie test-netconnection domain.com -p 21115 mit PowerShell oder CanYouSeeMe.org verwenden.